Ungewöhnlicher Nistplatz E-Mail
Geschrieben von: Hans Jörg Hellwig   
Donnerstag, den 05. Juni 2014 um 09:00 Uhr

Entgegen vieler vermeintlicher Storchenexperten, beweisen gerade unsere Weißstörche ein gewisses Maß an Anpassungsfähigkeit wie dieses Bild zeigt. Das es nicht immer ein hoher Schornstein oder Mast sein muss wird hier sicherlich deutlich. Ebenso scheint es auch nicht grundsätzlich notwendig zu, dass es eine große Freifläche sein muss, damit der Anflug gewährleistet ist. Störche sind Anpassungsfähig, gerade wenn die Bedingungen nicht immer optimal sind. Allerdings benötigen Störche besonders in der Brutzeit Ruhe, zumal sie schon genug Energie aufbringen müssen, ihre Brut gegen natürliche Fressfeinde oder auch widrigen Wetterumständen zu schützen.   Jede unnötige Flucht kostet Energie, die in Form von Nahrungsaufnahme letztendlich wieder zugeführt werden muss. Glücklicher Weise entscheidet immer das Storchenpaar selbst ob sie sich niederlassen oder nicht. Als Beobachter sollte man sein Verhalten generell immer mit der Fragestellung "Was mute ich den Tieren zu" hinterfragen.

 


 

 
Joomla templates by a4joomla